Jugendmusikverein Aura/Saale

Über uns


Der Jugendmusikverein

Die Hauptkapelle besteht derzeit aus ca. 30 Musikern unter der Leitung von Meike Reidelbach. Das Repertoire des Vereins umfasst neben der traditionellen Blas- und Festzeltmusik, d.h. Märsche, Walzer und besonders Egerländer Musik, auch konzertante und moderne Stücke sowie bekannte Stimmungsmusik.

Vor allem aus Aura ist der Musikverein nicht mehr wegzudenken. Er wirkt zur musikalischen Unterstützung bei Prozessionen und anderen kirchlichen Anlässen mit, spielt bei den Dorffesten auf und organisiert jährlich die Kirchweih. Auch ein Geburtstagsjubiliar darf sich auf ein Ständchen freuen. Daneben ist der JMV auf vielen Festen im Landkreis vertreten.

Alle Auftritte und Aktivitäten erfordern ein umfangreiches Management. Dieses führt die Vorstandschaft, die alle drei Jahre an der Generalversammlung gewählt wird.

Um neben der Musik auch den Teamgeist zu fördern, unternimmt der JMV auch Ausflüge z.B. Tagesausflüge (Musical, Städtebesichtigungen), Familienwanderungen mit gemütlichem Beisammensein.

Die musikalische Tradition in Aura

Die Blasmusik wird in der Gemeinde Aura schon seit Jahren gepflegt. Das älteste Bild der Auraer Blaskapelle stammt aus dem Jahre 1902. Diese Kapelle wurde Ende der 20er Jahre von einer jüngeren Musikkapelle abgelöst, die bis zum Beginn des 2. Weltkrieges bestand.

Ab 1946 wurde eine kleine Besetzung für Tanzmusik zusammengestellt, die bis Ende der 50er im unterfränkischen Raum meist an Kirchweihen und anderen Veranstaltungen spielte. Mit Hilfe von auswärtigen Gastspielern konnten die Musiker bei größeren Jubiläen auch als Festkapelle auftreten.

Durch einen Beschluss des Männergesangsvereins Volkslied wurde dann am 25.11.1970 die heutige Jugendblaskapelle - der Jugendmusikverein - mit dem Vorstand Ewald Kaiser (1970-1978) gegründet.

Die Vorstandschaft

Vorsitzende Jutta Hofmann (09704 / 6174)
Johannes Hammerl
Schriftführerin Roland Hofmann
Kassiererin 1. Martina Büttner
2. Vroni Hirsch
Beisitzer Pia Laak, Jule Simon,
Dunja Müller
Ältestenrat Winfried Schmitt,
Daniela Schaupp
Dirigentin Meike Reidelbach
Notenwartin Jutta Hofmann